Die Rauhnächte haben in Europa eine lange Tradition. Unsere Vorfahren zogen sich in den heiligen Nächten in die Familie zurück. Sie ruhten mit der Arbeit und nutzten die Zeit zur Besinnung, um heilige Rituale durchzuführen, das alte Jahr loszulassen und sich auf das kommende Jahr einzustimmen. Es ist eine geheimnisvolle Übergangszeit, in der sich auch die Tore zu anderen Dimensionen öffnen. Es erlaubt uns, eine Vorahnung für das kommende Jahr zu bekommen und die Weichen positiv zu stellen. In den letzten Jahren blüht diese Tradition wieder auf…

Am 29.11.2020 war ich das erste Mal als Interviewpartnerin bei einem Kongress mit dabei. Ach, wie spannend war das!